Anmeldung



Zu mehr Gesundheit mit einer bewussten Ausrichtung des Geistes

Ein Resilienzkurs für Senioren



Finden Sie einen neuen Zugang zu Ihren Widerstandskräften!

Einführung:
In einer Phase unübersichtlicher Veränderung ist es wichtiger denn je, seine eigenen Ressourcen zu kennen und zu pflegen. In der Verbindung mit den eigenen Widerstandskräften kann eine innere Gelassenheit entstehen - ein Anker in bewegten Zeiten.

Freudvolle Eigeninitiative:
Der Kurs richtet sich an die Eigeninitiative der Teilnehmenden. Die Grundfrage lautet: Wie kann ich mit meiner inneren Ausrichtung mein Leben freudvoll gestalten oder umgestalten?



Zu welchen Modulen stehen Sie in Resonanz?:

Modul 1: Dankbarkeit und Fülle
Für welche Begebenheiten in meinem Leben fühle ich Dankbarkeit?

Im Modul Dankbarkeit und Fülle richten Sie Ihren Geist, welcher tendenziell oft mit Begebenheiten des Mangels beschäftigt ist, auf die Fülle im Leben. Ein kleiner Wechsel im Fokus kann das Leben reicher werden lassen.



Modul 2: Freude und Fokus
In welchen Tätigkeiten/Situationen fühle ich tiefe Freude?

Im Modul Freude richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Begebenheiten/Tätigkeiten/Situationen, die Ihre Freude nähren. Was ist es genau, das Ihnen tiefe Freude bereitet? Ein Leben, das Freude als einen Grundwert pflegt, ist ein sehr resilientes Leben!

Beim Thema Fokus lernen Sie sich bewusst auf ein Ihnen wertvolles Ziel zu fokussieren. Ihr Fokus/Ihre Aufmerksamkeit trägt ein riesiges Gestaltungspotential in sich. Was Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit fokussieren, gedeiht in Ihrem Leben. Fokussieren Sie den Mangel, dann nähren Sie den Mangel. Fokussieren Sie Dankbarkeit und Freude, so pflegen Sie die Fülle.



Modul 3: Kraft
In welchen Tätigkeiten/Situationen fühle ich mich in meiner Kraft?

Im Modul Kraft fokussieren Sie Ihre Kraftthemen. Sie lernen kraftraubende Tätigkeiten oder Muster zu entlarven und durch kraftspendende Tätigkeiten zu ersetzen.



Modul 4: Körper
Wie fühle ich mich in meinem Körper? Wie nähre ich eine gute Beziehung zu meinem Körper?

Im Modul Körper lernen Sie, auf die Zeichen/Botschaften Ihres Körpers zu lauschen. Sie lernen der Weisheit Ihreres Körpers vertrauend zu begegnen.



Modul 5: Werte
Welches sind meine Werte und wie definiere ich sie? Wie kann ich meinen Werten im Alltag treu sein?

Im Modul Werte werden Sie sich Ihrer persönlichen Grundwerte bewusst. Ein Wert ist wie ein innerer Kompass, welcher Sie ein Leben der Integrität führen lässt. Die Wellen des Lebens können Ihr Schiff ins Wanken bringen. Durch Ihre bewussten inneren Werte steuern Sie Ihr Schiff in den sichern Hafen.



Modul 6: Entspannung und Schlaf
Wie bewusst gestalte ich meine Pausen/Entspannung/Nachtruhe? Welche Rituale unterstützen meinen Schlaf?

Im Modul Entspannung und Schlaf werden Sie sich Ihres inneren Bedürfnisses von aktiver Tätigkeit und Entspannung gewahr. Sie gestalten für Sie passende Rituale des Übergangs vom Tag zur Nacht; vom angespannten Aktivsein zum entspannten Loslassen.



Modul 7 Beziehungen:
Welche Beziehungen nähren und ermächtigen mich?

Im Modul Beziehungen schauen Sie sich nährende Beziehungsmuster an. Wie können sich die Beziehungspartner gegenseitig ermächtigen? Was für ermächtigende Bilder von gut laufenden Beziehungen tragen Sie in sich? In spielerischen Übungen erfahren wir das Nährende der Beziehungsdynamik.



Modul 8 Natur:
Was schenkt mir der Kontakt mit der Natur?

Im Modul Natur geht es um den bewussten Kontakt zur Natur (Wald, Flüsse, Tiere ...). Sie erfahren die Natur in spielerischen Sinnesübungen und reflektieren diese bezogen auf Ihr Leben.




Modul 9: Loslassen, Wertschätzung und Rückblick
Was möchte in Wertschätzung losgelassen werden?
Welches sind für mich die drei Perlen dieses Kurses?
Wie sind sie schon im Alltag integriert?

Im letzten Modul schauen Sie zurück. Sie verinnerlichen die Perlen des Erlebten; üben Wertschätzung für Ihren eigenen Prozess. Sie setzen Bausteine für eine weitere Integration des neu Erfahrenen. Welche Rituale, welche Ausrichtung stärkt Sie begleitend in der nächsten Zeit?



"Es kommt nicht darauf an, wie der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt."
Aristoteles



Methoden:

Fragen der Kraft:
Nutzen Sie die Kraft eines fokussierten Geistes!
Gute Fragen haben die Kraft, unser Bewusstsein in eine konstruktive, lebensbejahende Richtung zu lenken. Die Kraft des Geistes konstruktiv zu nutzen, kann sprichwörtlich Flügel verleihen!

Meditation:
Lauschen Sie der Stimme Ihres Herzens:
In der Herzmeditation werden Sie zum physischen Herz geführt. Über die Konzentration auf den Herzpuls kommen Sie immer tiefer mit Ihrem Herzen in Kontakt. Von der Vertrautheit des physischen Herzens als Basis beginnt langsam eine innere Beziehung zum energetischen Herzen. Sie lernen nach Innen, auf die Stimme ihres Herzens, zu horchen. Die Kraft des Herzens hat die Fähigkeit Gefühle zu umarmen, welche im Moment als schwierig erlebt werden. Das Herz spendet Leben und fördernd die Resilienz.

Singen:
Singen Sie aus Freude am Leben!
Im wertungsfreien Singen steht die Freude an erster Stelle. Das Singen lockert auf und trägt den Teilnehmer durch die mehr kognitiven Arbeitsteile. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Bewegung / Ausdruckstanz:
Erleben Sie Freude am Ausdruck ihres Körpers!
Im freien Bewegen und Tanzen erleben Sie Ihre Beziehung zum Körper. Freude am sich bewegenden und lebendigen Körper können neue Impulse für den Alltag geben. Spannungen werden gelockert und ein freudvolles Körpergefühl wird genährt.

Naturerfahrung:
Finden Sie die richtige Relation!
In der Natur kann der Teilnehmer sich selbst als Natur, in seiner Natürlichkeit wahrnehmen. Ernste Lebensfragen können in der Beziehung zur Natur ihren richtigen Platz finden. Es liegt ein paar Meter vom Tanzraum entfernt das Naturschutzgebiet "Reinacher Heide".

Eine familiäre Gruppe:
Jede Gruppenteilnehmerin und jeder Gruppenteilnehmer kann in diesem Kurs persönliche Erkenntnisse und neue Ausrichtungen für sein Leben entwickeln. Im Wahrnehmen der anderen Teilnehmenden wird der eigene Prozess bereichert. Jeder lernt durch die Inspirationen des Kurses, aus sich selbst heraus und vom Anderen. Wer mehrere Module bucht, wird mit der Zeit einen Vertrauensraum, welcher sich in der Gruppe entwickelt und der sehr aufbauend ist, wahrnehmen können. Damit dieser Vertrauensraum sich auch zu einem gegenseitigen Schutzraum verwandeln kann, empfehle ich die Teilnahme an zwei bis drei Modulen. Die Gruppe entwickelt dadurch einen guten Boden der Stabilität.

Die Kraft der Wiederholung:
Jeder Samstag ist ein Impuls in Ihrem Leben. Sie sind frei in ihrer Wahl, wie Sie damit "arbeiten" möchten. Wie tief dieser Impuls sich im Alltagsleben integrieren kann, spielt mit der Wiederholung des Neuen zusammen. Durch das wiederholende gemeinschaftliche Praktizieren vertieft sich die Erfahrung. So können sich zum Beispiel Gedanken des Mangels zu Gedanken der Fülle verändern.

Spiel-Aufgaben:
Integrieren Sie Erlebtes durch Wiederholung in Ihren Alltag!
Jedes Modul ist so aufgebaut, dass es im darauffolgenden Monat zu Hause wiederholt, geübt und in den Alltag integriert werden kann. Dazu laden die Spiel-Aufgaben ein, welche einen Zeitraum von 10 bis 30 Minuten pro Tag einnehmen. Die Spiel-Aufgaben können bei Bedarf vom Teilnehmenden abgeändert oder neu definiert werden. In der Wiederholung des Neuen können persönliche Erfahrungen im praktizierenden Alltag zum Erblühen kommen.



Mehr Hintergrundinfos zum Thema Resilienz:

Was bedeutet der Begriff "Resilienz"?
Der Begriff "Resilienz" hat verschiedene sprachliche Ursprünge. Folgende Bilder können dabei unterstützen den Begriff zu fassen:

  • Resilienz ist die Toleranz gegenüber Störungen (Bezug Technik).
  • Fähigkeit sich verformen zu lassen und danach wieder in die ursprüngliche Form zurück finden (Bezug Physik).
  • Anpassungsfähigkeit eines Ökosystems an neue Umstände, ohne jedoch die grundlegenden bestehenden
  • Organisationsweisen zu verändern (Bezug Biologie).
Also kann auf den Menschen bezogen gesagt werden: Resilienz ist die Fähigkeit des Menschen, Herausforderungen in Rückbezug auf die eigenen Ressourcen als Entwicklungspotential zu sehen und zu meistern.
Tanzen wie ich bin, Blessed we are, Frauenkreis, Frauentanzen, Meditation, Basel, Arlesheim, Dornach, Stefanie Heinis Tanzen wie ich bin, Blessed we are, Frauenkreis, Frauentanzen, Meditation, Basel, Arlesheim, Dornach, Stefanie HeinisTanzen wie ich bin, Blessed we are, Frauenkreis, Frauentanzen, Meditation, Basel, Arlesheim, Dornach, Stefanie Heinis
Einzeln buchbare Module:

Zeitumfang pro Modul:
Ein ein halb Samstage pro Monat:

Erster Samstag:
Von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Zweiter Samstag:
Von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr



Organisatorisches:

Ort:
Birseckstrasse 99
4144 Arlesheim

Sehr gute ÖV-Verbindungen mit der S3 ab Basel SBB - Arlesheim/Dornach BHF (7 Minuten). Der Fussweg ab BHF Arlesheim/Dornach beträgt 4 Minuten.



Beginn:

Modul: Dankbarkeit
Teil 1: Samstag, 11. Juli 2020
Teil 2: Samstag, 25. Juli 2020

Modul: Freude/Fokus
Teil 1: Samstag, 15. August 2020
Teil 2: Samstag, 5. September 2020

Modul: Kraft
Teil 1: Samstag, 12. September 2020
Teil 2: Samstag, 26. September 2020

Modul: Körper
Teil 1: Samstag, 3. Oktober 2020
Teil 2: Samstag, 24. Oktober 2020

Modul: Werte
Teil 1: Samstag, 14. November 2020
Teil 2: Samstag, 28. November 2020

Die Daten des 2. Teiles können wir bei Bedarf noch schieben.
Weitere Daten folgen in Kürze!



Kosten:
Teil 1: Der erste Teil kostet CHF 105.
Teil 2: Der zweite Teil kostet CHF 55.

Der Kurs ist so konzipiert, dass ein Modul auf das andere aufbaut. Es können jedoch auch einzelne Module besucht werden. Der Lerneffekt des Erlebten lebt aus der angewandten Wiederholung im Kurs (Zwei Samstage) und aus der Anwendung im Alltag.

In den Kosten inbegriffen sind:
Getränke, Zwischenverpflegung (Früchte und Gebäck), Skript und Übungen zum Thema, wunderschöne Räumlichkeiten, Gastdozent (Thema Singen)



Anmeldung
1 Woche vor Kursbeginn.


061 301 03 51



Verbindlichkeit und Absenzen
Die Termine sind verbindlich und müssen auch bei einer evtl. Absenz beglichen werden. Bei Krankheit oder anderweitigen Absenzen verfällt das nicht besuchte Modul.



Bezahlung per EZ
Ich bitte Sie die Kursgebühr im Voraus zu begleichen.



Teilnehmerzahl
6 bis 12 Personen (Männer und Frauen)



Mitbringen
Schreibblock, Schreibstifte, Grosse Zwischenverpflegung für die Mittagspause, Bequeme Bewegungskleidung, Aussenkleidung für jedes Wetter, Schläppchen (bei Neigung zu kalten Füssen)



Voraussetzungen
Keine Vorkenntnisse nötig.
Die Bereitschaft sich ehrlich mit sich selbst auseinander zu setzten ist sehr erwünscht.



Versicherung
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen.

Bilder Seniorentanz